Casino Spiele in Neuseeland: Zocken am Ende der Welt

Es ist immer wieder interessant zu schauen, wie eigentlich in den verschiedensten Ländern dieser Erde das Glücksspiel betrieben wird und auch in der tiefsten Südsee, in Neuseeland, sind Spielautomaten und Roulette, sind Poker und Blackjack enorm beliebt. Jetzt liegen neuste Zahlen vor und es lohnt sich ein Blick auf die Zockereien der Kiwis.

Ausgaben für Casinos legen zu

Prinzipiell steigen sowohl die Besucherzahlen wie auch die Spielumsätze in Neuseeland und das hat verschiedene Gründe. Zum einen spielen die Kiwis selbst sehr gern und vergnügen sich am Slot, während den enormen Zuwachs von 11 Prozent aber auch die immer häufigen anreisenden Touristen tragen zu den tollen Raten im Glücksspiel bei. Offenbar gehen Tourismus und die Neuaufstellung von Automatenspielen perfekt zusammen, auch die vor Ort steigenden Löhnen führen dazu, dass viele Neuseeländer und ihre Gäste das Geld in die Spielbanken bringen.

Das bedeutet umgekehrt auch Arbeitsplätze und Steuereinnahmen, eine Win Win Situation für Bürger und Staat und es gibt eigentlich nichts Negatives zu berichten. Natürlich lauert bei Slots und Co immer auch mal die Spielsucht, aber davon sind nur die Wenigstens betroffen und dann gibt es zudem entsprechende Hilfsangebote. Weil es aber nichts im engeren Sinne an Problemen zu berichten gibt, muss ein Drama her, künstlich kreiert und die Apologeten gegen das Glücksspiel zeigen den gleichen Eifer wie jene Vertreter etwa in Deutschland.

Vorgebliche Gefahren und Zahlen zum Casino Spiel bei den Kiwis

Staat, Bürger und Industrie loben die Raten, aber einige Gutmenschen Organisationen und selbstzufriedene Stellungnahmen wie jene der Problem Gambling Foundation müssen sich dem entgegenstemmen. Man erklärt, dass zu viel gespielt würde und beinahe die Hälfte der Verluste an den Slot Automaten in Neuseeland ginge verloren, weil es sich dabei um krankhafter Zocker handele. Woher aber hat die Foundation diese Zahlen? Schaut man jedem Spieler über die Schulter und notiert jeden einzelnen Spin oder ist das nicht vielmehr Ideologie, das Haar in der Suppe, das es für solche Leute offenbar braucht, um die eigene Bedeutung nicht völlig einzubüßen?

Die Online Angebote jedenfalls führen dazu, dass die Neuseeländer noch mehr Lotto spielen, auch Sportwetten sind sehr beliebt. Immerhin mehr als 5 Prozent Zuwächse n diesem Bereich und es gibt gleich mehrere große Lotterien mit enormen Summen, was den Reiz sicher noch erhöht. Jährlich investieren die Kiwis um die 600 Neuseeland Dollar in den Casinos, während nicht ganz 100 Dollar bei den Sportwetten landen. Lotto hat ähnliche Zahlen und vielleicht plant man ja einen Urlaub zwischen Christchurch und Auckland, schließlich herrschen am Ende der Welt im Moment offenbar beste Bedingungen für das Glücksspiel.