Hybride Automatenspiele als Zukunftsmodell?

Ein Slot ist eine simple Geschichte: Wir zahlen Geld ein, setzen die Walzen in Bewegung und warten auf mögliche Treffer. Da lässt sich dann meistens noch ein wenig an den Einsätzen drehen, vielleicht an den Gewinnlinien und ein berühmtes Feature wie die Risikoleiter von Merkur erlaubt auch ganz selten mal ein wenig Einflussnahme – das war´s! Geht es jedoch nach den Herstellern von Spielautomaten, dann werden bald die hybriden Slots auf den Markt kommen, bei denen Glück und Geschicklichkeit eine ähnliche Kooperation eingehen wie das heute schon beim Pokern der Fall seyn mag.

Landbasierte Casinos machen den ersten Schritt

In Amerika jedenfalls wurden jüngst erste Hybride aufgestellt und wie beim Elektromotor im Auto gehen hier verschiedene Kräfte eine vorzügliche Verknüpfung ein. Die Slots jedenfalls werden auch Skill Gaming Automaten genannt, was sich auf Geschick, Können, auf Einfluss und Flexibilität bezieht, und die Zielgruppe sind selbstredend all die Teenies und jungen Erwachsenen, die mit dem Social Gaming aufwachsen. Diese Spiele freilich hatten bis dato kein Echtgeld zu bieten, wohl aber jede Menge Herausforderungen und Spannung, und genau diese beiden Pole sollen in hybriden Spielautomaten verbunden werden. Variable Auszahlungen werden dann möglich, ein Umstand übrigens, der in 2015 zunächst eine Gesetzesänderung in Amerika voraussetzte.

Eine neue juristische Situation

Normalerweise schreibt das Gesetz für ein Casino Spiel die überall gleiche Rate vor und das ist der Grund, warum Slots so einfach zu bedienen sind. Es ist vollkommen egal, wer davor steht, denn Fortuna respektive der verbaute Algorithmus allein entscheiden über die Treffer. Ein Hybrid hingegen lässt zu, dass der Spieler die Auszahlungsquote erhöhen kann – durch Können und Umsicht am Automaten! Dafür braucht es einen neuen gesetzlichen Rahmen und wir sollten uns nicht wundern, wenn bald schon Candy Crush oder Angry Birds irgendwie auf den Walzen eines Slots auftauchen. Vielleicht wird ja auch das Walzenkonzept selbst verändert?

In jedem Fall ist es eine spannende Entwicklung, die auch das Online Casino und den Zock auf dem Handy erfassen wird. Am Ende stellt sich nur noch die Frage, ob der Mensch tatsächlich beeinflussbare Spiele möchte oder doch lieber das reine Glück, schließlich macht dieses doch die Faszination am Glücksspiel aus. Das Beispiel Pokern zeigt jedoch sehr deutlich, dass sich Zufall und Geschick auf keinen Fall ausschließen müssen und darüber hinaus wird ein Casino immer ein Ort bleiben, an dem sich alle Möglichkeiten des Zockens um hohe Gewinne finden lassen.