Malta mit großen Innovationen für das Online Glücksspiel

Der Brexit zieht seine Kreise und während Gibraltar als Konzessionsland für Online Casinos aufgrund alsbald anziehender Steuern wegfallen dürfte, steigt Malta als neues El Dorado gerade auf: Spielautomaten und Co werden hier zuverlässig geprüft und die Lizenz der Malteser bedeutet für alle Internetspielhallen einen verlässlichen Ausweis. Nun gibt es Berichte, nach denen auch beim Thema Zahlungsverkehr einiges getan werden soll und dank massiver Investitionen in den Abbau von Bürokratie bei gleichzeitigem Aufbau von neuen, technologisch sicheren und überzeugenden Lösungen dürfte Malta seine Spitzenposition mehr als nur halten.

Radikale Neuerungen und Zuverlässigkeit für Casino Spiele

Selbst die maltesischen Spitzenpolitiker äußern sich dieser Tage zum Online Zocken und weisen darauf hin, dass man Innovationen braucht, die für den ersten Platz unter den Anbietern für Lizenzen nötig sind. Ein ganz großes Thema sind gerade die Bitcoins, also Kryptowährungen, mit denen wohl schon bald in von Malta geprüften Online Casinos gespielt werden kann. Dazu laufen im Moment Tests und Vorbereitungen, doch sind die Bekundungen der Behörden ernst zu nehmen, nach denen sich die neuen Formen des Zahlungsverkehrs für Automatenspiele und Co kaum mehr vermeiden lassen.

Trotzdem stellt sich den maltesischen Behörden mit Bitcoins eine nicht zu unterschätzende Herausforderung: Wie soll beispielsweise verhindert werden, dass über die auch im Darknet beliebten Kryptowährungen Geld gewaschen wird? Auch der Schutz der Verbraucher mittels Verschlüsselungen und Nachvollziehbarkeit aller Ein- wie Auszahlungen ist zu bedenken und natürlich hat Malta diesbezüglich auch Konkurrenz, etwa von den für Casinos ebenfalls oft verwendeten Karibikstaaten.

Die maltesische Wirtschaft im Blickpunkt

Kann das funktionieren? Eine kleine Insel im Mittelmeer, die sich in erster Linie auf Glücksspiel konzentriert? Offenbar ja, denn unter Spielern wie Anbietern haben die Behörden vor Ort einen ausgezeichneten Ruf. Warum sollte das sich mit den Kryptowährungen ändern? Immerhin gibt es im Örtchen Sliema auf Malta schon mal einen ATM Automaten, der zahlt über Bitcoins die Euros aus, das ist Innovation pur und wird sich selbstverständlich auch für die Online Casino Games eignen, zumal der Inselstaat im Moment viel in Studien investiert zur Sicherheit und Verschlüsselung solcher Formen von elektronischem Geld. Aspekte wie Blockchain spielen eine große Rolle und es ist denkbar, dass Casino Spieler in Zukunft dank Bitcoins wie ihre eigene Bank agieren und man darf gespannt schauen, was sich die Spielotheken im Netz dann für Prämien und Casinoboni einfallen lassen. Malta macht es weiter spannend und dank europäischer Rechtssicherheit sind Slots und Co, die dort geprüft und lizenziert werden, garantiert auch verlässlich.