Spielautomaten in der Bredouille: Sachbeschädigung und Hass als tagtägliche Herausforderung

In der Spielhalle stehen bekanntlich jede Menge Slots und die blinkernden Automaten sind für viele Leute eine ganz besondere Herausforderung. Doch die intelligenten Maschinen mit der Chance auf große Gewinne haben es nicht leicht und werden immer wieder attackiert, verboten und sogar von Seiten der Betreiber manipuliert. Einer Slot Machine sieht man ihre Geschichte kaum an, doch es lohnt sich, die großen Belastungen und Herausforderungen dieser so unterhaltsamen Geräte einmal näher zu betrachten.

Verbote statt Argumente als Mittel der Politik

Zwar dürfen Merkur und Co ihre Automaten in den Spielotheken prinzipiell anbieten und die Casino Spiele werden vor Ort bei Weitem nicht so gegängelt wie im Internet, doch in der Sache arbeiten vor allem linke und wirtschaftsfeindliche Regierungen an einer ständig strengeren Regulierung. Diesen Druck müssen die Slots aushalten, sie werden ab geschalten, weggekarrt, zerstört und landen auf dem Müll und das macht Grünen und Linken eine besondere Freude.

Attacken aus Frust

Es geht aber noch viel weiter: Droht den Slots von Seiten der Politik die Aufstellung selbst, so sind es die Spieler, die oft aus Frust über verlorene Chancen auf die Automaten eindreschen! Jüngst kam es am Bodensee zu einem derartigen Ausraster, dass am Ende mehr als tausend Euro Sachschaden standen und der Täter flüchtete. Solche Attacken sind gar nicht selten und jedes Jahr müssen Spielhallen und Betreiber Millionen investieren, um zerstörte Displays oder herausgerissene Buttons zu ersetzen.

Brachiale Überfälle auf Spielotheken und Diebstähle

Wöchentlich gibt es Berichte über Überfälle auf Spielhallen und jüngst wies selbst der deutsche Innenminister diese Form der Kriminalität in einer besonderen Statistik aus. Da wird brutal mit Waffen agiert und entweder man raubt das Etablissement selbst aus oder eben den Automaten, wobei dieser natürlich für das Knacken einiges an Zeit braucht. So kommt es immer wieder zu Einbrüchen und wenn die Täter den Slot nicht aufbrechen können, wird dieser manchmal sogar ganz mitgenommen! Das kennt man von Geldautomaten, die dann irgendwo aufgebrochen werden und offensichtlich hat die organisierte Kriminalität die Slot Machine als lukrative Möglichkeit entdeckt.

Solche Belastungen sieht sich heute der Spielautomat gegenüber und man muss gar nicht so weit gehen, um diese Herausforderungen zu beobachten. Slots werden oft geschlagen und auch wenn es Maschinen sind oder gerade deshalb sollte jeder bedenken: Die Automaten sind im Besitz der Betreiber und niemand hat das Recht, diese zu beschädigen. Wer beim Glücksspiel die großen Gewinne sucht, der muss immer auch mit Verlusten rechnen.