Spielbank Berlin will weg vom Potsdamer Platz

Wer schon mal das Casino mit klingendem Namen Spielbank Berlin am Potsdamer Platz besucht hat, der weiß mit Sicherheit um dessen Probleme, bleiben doch an diesem Standort die Kunden und Spieler weg und diese Schwierigkeiten sollen nun durch einen Umzug endlich gelöst werden. Zwar ist der Standort noch nicht abschließend geklärt, aber aller Voraussicht werden die Betreiber Spielautomaten, Roulette und Co wahrscheinlich schon bald am Kudamm anbieten und damit soll dann auch endlich wieder eine größere Besucherzahl einhergehen.

Ein Standort ohne Zugkraft

Seit Jahren schon siechen Casino Spiele am Potsdamer Platz und dieses in den 90er Jahren geplante und schließlich gebaute, ziemlich künstliche Areal hatte schon immer Schwierigkeiten, lebendig und anziehend zu wirken. Eine Weile war das noch in Ordnung, es gab Musicals, doch seit einiger Zeit sind die Besuchermagneten bereits fort und von der Neunutzung der leerstehenden Gebäude rund um das Casino scheinen die Verantwortlichen noch weit entfernt. Es liegt für die Spielbank also nahe, sich schleunigst um einen besseren Standort zu bemühen, auch wenn ein erster Blick auf die Zahlen das nicht unbedingt sofort klar zeigen mag.

Automatenspiele in der Hauptstadt: Ein Erfolgsmodell?

Normalerweise macht das Casino nämlich recht gute Umsätze, übrigens in der Summe immer noch die höchsten von allen Spielbanken in Deutschland! Zugleicht tut die Politik alles, um private Konkurrenz auf dem Markt für Slot Machines auszuschalten und das sollte weiteren Schub geben, um als Casino zu reüssieren. Der Mietvertrag am Potsdamer Platz läuft dazu noch ein paar Jahre, aber langfristig ist der Standort offenbar nicht zu halten, gleich ob nun die Umsätze noch eine Weile stimmen mögen.

Spielautomaten in Berlin, da wird im Moment viel geredet, es geht um Abstandsregelungen und Ausnahmen, Schließungen und um Behördenwillkür, doch die Spielbank Berlin kümmert sich lieber um die Auswahl geeigneter Objekte für die Zukunft. Der Kudamm bietet sich immer an, war auch schon mal Standort und es würde sicher gut passen, sich am 1998 verlassenen Ursprung wieder anzusiedeln. Der Potsdamer Platz jedenfalls war nie wirklich geliebt und geachtet von den Betreibern, vor allem die Ausdehnung über mehrere Stockwerke ist für ein Casino offenbar wenig geeignet und am neuen Platz sollen nun maximal zwei Etagen belegt werden. Schon wird von vielen tausend Quadratmetern gesprochen, von einem Atrium und vielem mehr. Doch in Berlin muss man auch beim Thema Automaten und Glücksspiel erstmal abwarten, was dann am Ende wirklich beschlossen und umgesetzt wird.