Wie Gauselmann und Bally Wullf bei Spielautomaten kooperieren

Seit einiger Zeit engagiert sich der Berliner Hersteller für Automaten Bally Wullff auch im Internet. Wer die entsprechenden Casino Spiele mal gecheckt hat, der fragt sich bestimmt: Wieso sehen diese Slots aus wie Kopien von Merkur respektive Gauselmann? Der Aufbau von Spielen aus diesem Haus ist fast identisch zu jenen mit der Sonne, die bekanntlich jedes Stadtbild mit den zugehörigen Merkur Spielotheken zieren und jetzt wurde die Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen auch offiziell bekanntgemacht.

Gemeinsame Vermarktung schafft Raum für Investitionen

Eigentlich ist es ganz einfach: Der Markt für Casino Spiele internationalisiert sich und deutsche Slots müssen heute im Online Casino direkt mit Herstellern wie NetEnt oder Playtech konkurrieren. Da sind riesige Player am Markt, mit Kapital und jeder Menge Ideen, und gerade die Spiele von Merkur wie auch von Bally Wulff sehen demgegenüber oft aus wie uralte Spielhalle. Bevor man jedoch das Konzept kritisch unter die Lupe nimmt, erscheint es den Unternehmen vielversprechender, sich zusammenzutun und gemeinsam die Konkurrenten anzugreifen. Seit vergangenem Jahr besteht diese Kooperation und Spieler werden in den Online Casinos dann auch mit den entsprechenden Produkten beliefert. Daher also auch die Ähnlichkeit der Spielautomaten!

Vom Labor in das Online Casino

Der Deal jedenfalls verteilt die Lasten und während die Programmierer bei Bally Wulff an den neuen Slots feilen, kümmert sich das große Netzwerk von Gauselmann um die Listung und Verteilung der Games in die Internetcasinos. Die Berliner müssen also keinen eigenen Vertrieb aufbauen, können aber die eigenen Innovationen schnell auf den Markt werfen. Merkur hingegen erweitert ohne großen Aufwand die eigene Palette Casino Spiele. Riecht also nach einer hervorragenden Geschäftsbeziehung und dieser Tage hat Bally Wulff gleich mal zwei neue Automaten rausgebracht, die sich dann selbstverständlich sofort im Merkur Hauscasino von Sunmaker finden.

Immerhin schon zehn Spiele sind es nun, die sich online von Bally Wulff zocken lassen. Das Unternehmen gab bekannt, den Ausstoß an Slots zu erhöhen und dabei werden sich die Casinogames auch auf den Zock auf dem Handy konzentrieren. Das meint eine verbesserte Anwendung, simples Navigieren und eine flüssige Grafik, wobei einige Slot Machines von nun an wohl ausschließlich für die Online Casinos konzipiert werden. Damit verlässt die Firma zwar eingetretene Pfade, die Zusammenarbeit mit Merkur wird das jedoch problemlos ausgleichen, zumal landbasierte Spielbanken und Spielhallen bei den Umsätzen und Besucherzahlen ohnehin rückläufig sind.